Bündelung vieler Stärken in den Stauden

Grund zum Feiern hat heuer die Regionalentwicklung Stauden (RES): vor 20 Jahren schlossen sich 15 Gemeinden im Drei-Landkreis-Eck Augsburg-Günzburg-Unterallgäu zu einer schlagkräftigen Allianz zusammen, um fortan ihre wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Stärken auf vielen Aktionsfeldern - vom Nahverkehr bis zum Tourismus und von der Direktvermarktung bis hin zu kulturellen Angeboten - zu bündeln und zu optimieren. Zwei Jahrzehnte später sind von den Gründungsmitgliedern noch zwölf Gemeinden bei der Stange. Mitglieder der RES sind auch Organisationen sowie engagierte Privatpersonen.

Die Stauden machen mobil

Flächendeckend werden Ladestationen für E-Bikes installiert, Von Walter Kleber

E Bike Ladestationen in den StaudenIn allen 13 Mitgliedsgemeinden der Regionalentwicklung Stauden (RES) werden bis zum Start der Fahrradsaison im kommenden Frühjahr Ladestationen für E-Bikes installiert. Der Aufbau dieses flächendeckenden Netzes in der Naherholungsregion im Herzen des Naturparks Augsburg Westliche Wälder ist ein gemeinsames Projekt der RES, der Regionalentwicklung Augsburg-Land West (ReAL West), des Naturparkvereins Augsburg – Westliche Wälder und der Lechwerke (LEW).

Weiterlesen

Förderung

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER).

 

 

 

Kontakt

Regionalentwicklung Stauden - RES e.V.

Hauptstr. 16
86850 Fischach

Tel: (0 82 36) 58 11 0
Fax: (0 82 36)) 58 14 0

e-mail: Claudia.Schuster@fischach.bayern.de
homepage: www.dieStauden.eu